Dampfbad

Ähnlich wie in der Sauna beruht dieses Vergnügen auf dem Prinzip des Schwitzbades, jedoch mit stark verschiedenen Klimafaktoren:

  • Entgegen dem Saunaklima handelt es sich beim Dampfbad um ein feuchtes Warmbad.

  • Eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit (um 100%) wirkt mit einer relativ niedrigen Temperatur (ca. 45°C) zusammen und lässt ein Klima entstehen, das sich in vielerlei Hinsicht als positiv erwiesen hat.

  • Durch die mit Wasserdampf gesättigte Luft von 35–50 °C kann gebildeter Schweiß nicht wie bei der Sauna abgeführt werden, wodurch unsere Körpertemperatur ansteigt.

 

Diese auch als Wärmetherapie bekannte Wirkung bewirkt:

  • Stoffwechselsteigerung

  • höhere Herz-Kreislaufaktivität mit

  • positiver Beeinflussung innerer Organe

 

Ein weiterer Effekt Ihres Dampfbades liegt in der Entspannung. Dampf geht unter die Haut, reinigt und pflegt sie schön - nirgendwo werden Sie so porentief sauber, wie in Ihrem Dampfbad. In Verbindung mit Heilkräutern genießen Sie optimale Pflege.

 

Sie schalten ab ... Ihre Seele atmet auf, in Ihrem individuellen Dampfbad !